• Banner03 Arche Noah
    "Aber die auf den Herrn harren, kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden." (Jesaja 40,31)
  • Bild_1
    "Darum geht zu allen Völkern und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes, und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Seid gewiss: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt. (Matthäus 28,19.20)
  • Bild_2
    "Da sprach er (Jesus) zu seinen Jüngern: Die Ernte ist groß, aber wenige sind der Arbeiter. Darum bittet den HERRN der Ernte, daß er Arbeiter in seine Ernte sende." (Matthäus 9,37.38)

Die Zehn Gebote - Ein Vergleich der Bibel mit den Kathechismen

Die 10 Gebote GOTTES – das einzige, was Gott selbst geschrieben hat in der Bibel.

2. Mose 31,18:
Und als der HERR mit Mose zu Ende geredet hatte auf dem Berge Sinai, gab er ihm die beiden Tafeln des Gesetzes; die waren aus Stein und beschrieben von dem Finger Gottes.

Die Gebote Gottes haben Gültigkeit von der Schöpfung an bis zur Neuerschaffung der Erdeund darüber hinaus Jesaja 66

Verheißung eines neues Himmel und einer neuen Erde.

Jesaja 65,17.23:
Denn siehe, ich will einen neuen Himmel und eine neue Erde schaffen, dass man der vorigen nicht mehr gedenken und sie nicht mehr zu Herzen nehmen wird. ... Und alles Fleisch wird einen Neumond nach dem andern und einen Sabbat nach dem anderen kommen, um vor mir anzubeten, sprich der Herr

So liest man im WORT GOTTES
Göttliche Vorhersehung - Veränderung der 10 Gebote

Daniel 7,25:
Er wird den Höchsten lästern und die Heiligen des Höchsten vernichten und wird sich unterstehen, Festzeiten und Gesetz u ändern.
Sie werden in seine Hand gegeben werden eine Zeit und zwei Zeiten und eine halbe Zeit. Danach wird das Gericht gehalten werden; dann wird ihm seine Macht genommen und ganz und gar vernichtet werden.

Wußte man, dass es jemand gibt, der das GESETZ GOTTES ändern wird, kurzzeitig? Die Bibel sagte auch die Zeitspanne voraus; und die Kennzeichen des Gegenspieler.

Die Prüfung ist da, die Entscheidung trifft jeder für sich!

Aber Gott lies schreiben ... man muss mir (Gott) mehr gehorchen als den Menschen!
Apostelgeschichte 4,18-20: Und sie riefen sie und geboten ihnen, keinesfalls zu reden oder zu lehren in dem Namen Jesu. Petrus aber und Johannes antworteten und sprachen zu ihnen: Urteilt selbst, ob es vor Gott recht ist, dass wir euch mehr gehorchen als Gott. Wir können’s ja nicht lassen, von dem zu reden, was wir gesehen und gehört haben.

 

Die zehn Gebote Gottes nach der Heiligen Schrift (2 Mose 20,1-17)

1. Gebot
Ich bin der HERR, dein Gott, der ich dich aus Ägyptenland, aus der Knechtschaft, geführt habe. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.

2. Gebot
Du sollst dir kein Bildnis noch irgendein Gleichnis machen, weder von dem, was oben im Himmel, noch von dem, was unten auf Erden, noch von dem, was im Wasser, unter der Erde ist: Bete sie nicht an und diene ihnen nicht! Denn ich, der HERR, dein GOTT, bin ein eifernder Gott, der die Missetat der Väter heimsucht bis ins dritte und vierte Glied an den Kindern derer, die mich hassen, aber Barmherzigkeit erweist an vielen Tausenden, die mich lieben und meine Gebote halen.

3. Gebot
Du sollst den Namen des HERRN, deines Gottes, nicht missbrauchen, denn der HERR wird den nicht ungestraft lassen, der seinen Namen missbraucht.

4. Gebot
Gedenke des Sabbattages, daß du ihn heiligest. Sechs Tage sollst du arbeiten und alle deine Werke tun. Aber am siebenten Tage ist der Sabbot des HERRN, deines Gottes. Da sollst du keine Arbeit tun, auch nicht dein Sohn, deine Tochter, dein Knecht, deine Magd, dein Vieh, auch nicht dein Fremdling, der in deiner Stadt lebt. Denn in sechs Tagen hat der HERR Himmel und Erde gemacht und das Meer und alles, was darinnen ist, und ruhte am siebenten Tage. Darum segnete der HERR den Sabbattag und heiligte ihn.

5. Gebot
Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren, auf daß du lange lebest in dem Lande, das dir der HERR, dein Gott, geben wird.

6. Gebot
Du sollst nicht töten.

7. Gebot
Du sollst nicht ehebrechen.

8. Gebot
Du sollst nicht stehlen.

9. Gebot
Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.

10. Gebot
Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus. Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib, Knecht, Magd, Rind, Esel noch alles, was dein Nächster hat.

 

Katechismus der Katholischen Kirche

1.Gebot
Du sollst an einen Gott glauben.

2. Gebot
Du sollst den Namen Gottes nicht verunehren.

3. Gebot
Du sollst den Tag des Herrn heiligen.

4. Gebot
Du sollst Vater und Mutter ehren, damit du lange lebest und es dir wohlergehe auf Erden.

5. Gebot
Du sollst nicht töten.

6. Gebot
Du sollst nicht Unkeuschheit treiben.

7. Gebot
Du sollst nicht stehlen.

8. Gebot
Du sollst kein falsches Zeugnis geben.

9. Gebot
Du sollst nicht begehren deines Nächsten Frau.

10. Gebot
Du sollst nicht begehren deines Nächsten Gut.

Katechismus der Evangelischen Kirche

1. Gebot
Ich bin der Herr, dein Gott; du sollst keine anderen Götter neben mir haben.

2. Gebot
Du sollst dir kein Bildnis noch irgendein Gleichnis von Gott machen, um ihn damit zu verehren.

3. Gebot
Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes, nicht mißbrauchen.

4. Gebot
Du sollst den Feiertag heiligen.

5. Gebot
Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren.

6. Gebot
Du sollst nicht töten.

7. Gebot
Du sollst nicht ehebrechen.

8. Gebot
Du sollst nicht stehlen.

9. Gebot
Du solist nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.

10.Gebot
Du sollst nicht begehren, was deinem Nächsten gehört.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok