• Banner03 Arche Noah
    "Aber die auf den Herrn harren, kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden." (Jesaja 40,31)
  • Bild_1
    "Darum geht zu allen Völkern und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes, und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Seid gewiss: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt. (Matthäus 28,19.20)
  • Bild_2
    "Da sprach er (Jesus) zu seinen Jüngern: Die Ernte ist groß, aber wenige sind der Arbeiter. Darum bittet den HERRN der Ernte, daß er Arbeiter in seine Ernte sende." (Matthäus 9,37.38)

Frieden - Was ist Frieden?

Frieden ist kein Streit, keine Meinungsverschiedenheiten, kein Hass, keine üble Nachrede . . . man könnte ellenlang die Liste fortsetzen!

WAS ABER IST FRIEDEN?

JESUS sagt: meinen Frieden gebe ich euch . . .

Johannes 14,27:
"Den Frieden lasse ich euch, meinen Frieden gebe ich euch. Nicht gebe ich euch, wie die Welt gibt. Euer Herz erschrecke nicht und fürchte sich nicht."

Im "Alten Testament" steht . .

Jesaja 57,21:
Die Gottlosen haben keinen Frieden, spricht mein Gott.

SCHLUSSFOLGERUNG:
Die nicht "Gottlosen", also die das Gesetz Gottes kennen, lieben, befolgen und beachten, mit Gottes Hilfe, die bekommen einen Frieden.
UND der Friede hält auch an, auch wenn um sie herum "Krieg" ist, und alles aus den Fugen zu brechen droht! –
Stephanus hatte Frieden in Gott, er strahlte, obwohl der "Pöpel" ihn steinigte . . .

Apostelgeschichte 7,54:
"Als sie das hörten, ging's ihnen durchs Herz, und sie knirschten mit den Zähnen über ihn. Er aber, voll heiligen Geistes, sah auf zum Himmel und sah die Herrlichkeit Gottes und Jesus stehen zur Rechten Gottes und sprach: Siehe, ich sehe den Himmel offen und den Menschensohn zur Rechten Gottes stehen. Sie schrieen aber laut und hielten sich ihre Ohren zu und stürmten einmütig auf ihn ein, stießen ihn zur Stadt hinaus und steinigten ihn und sie steinigten Stephanus; der rief den Herrn an und sprach: Herr Jesus, nimm meinen Geist auf! Er fiel auf die Knie und schrie laut: Herr, rechne ihnen diese Sünde nicht an! Und als er das gesagt hatte, verschied er."

Wie viele Menschen gibt es wohl in unserer Zeit, die ohne Frieden durchs Leben gehen?

Im Römerbrief liest man ein trauriges Kapitel über das Menschengeschlecht:
Römer 3,17.18:
"und den Weg des Friedens kennen sie nicht" (Jes59,7.8). Es ist keine Gottesfurcht bei ihnen." (Ps36,2)

Das ist der Grund!! Sie haben keine Gottesfurcht!
Deshalb ist wahrer Frieden in dieser unruhigen Welt nicht zu finden!
Das einzige wahre Heilmittel ist in Gott allein!

 In der Person  JESUS CHRISTI ist "ER" in diese Welt gekommen, um jedem Menschen ein neues glückliches Leben zu geben- jetzt schon und für die Ewigkeit!
 Im Kreuzestod hat Gott unsere böse, feindselige Natur verurteilt und gerichtet.

Wer ihm bekennt, dass er ein Sünder ist, der wird den tiefen Frieden,
 die Ruhe und die Zuversicht kennen lernen, die der RETTER ihm gibt!


Weitere, umfassende Auskünfte finden Sie in folgenden Broschüren und Büchern . . . Die Sie kostenlos und portofrei bei uns anfordern können!

 

Broschüren:

Wohin mit den Sorgen und Problemen?

 

Bücher:

Wie finde ich inneren Frieden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok